Amortisation / Kosten-Nutzen-Analyse

Die Kosten für die Installation einer unserer Rohrpostsysteme richten sich – wie bei allen anderen Produkten – nach dem Umfang der notwendigen Arbeiten. Die Amortisation der Anlage ist jedoch generell meist schon nach ein bis zwei Jahren erfolgt. Dies kann an folgendem Beispiel einer Rohrpost-Stockwerksverbindung verdeutlicht werden:

Bei einer Vielzahl von Unternehmen ist der Betrieb auf mehrere Stockwerke verteilt. Der Weg in darüber oder darunter liegende Stockwerke ist häufig zeitaufwendig und meist nur über ein zentrales Treppenhaus möglich. Die Folge: Belege, Dokumente etc. bleiben liegen und werden nur dann weitergegeben, wenn es gerade passt. Der Arbeitsfluss wird dadurch gehemmt, der Kunde muss länger auf seine Ware oder Dienstleistung warten und wird auch verzögert bezahlt. Working Capital
ist so länger im Unternehmen gebunden.

Sind Rohrpostanlagen kostenaufwändig ?
Diese Frage wird uns immer wieder gestellt und ist mit einem klaren "Nein" zu beantworten.Derartige Rohrpost-Stockwerksverbindungen gibt es schon je nach Ausführung, komplett installiert

                                                          ab € 1.390,00 zzgl. MwSt.

Die Wirtschaftlichkeit einer derartigen 2-Punkt-Anlage kann durch folgende Kosten-Nutzen-Analyse verdeutlicht werden:  

                                                              Formel:        WxZ / 60

W = Anzahl der Male, die ein Weg pro Tag zurückgelegt werden muss (Hin- und Rückweg)
Z = Zeitaufwand je Weg in Minuten
60 = Umwandlungsfaktor von Minuten in Stunden

Beispiel: 25 Mal pro Tag müssen Versandpapiere, Lieferpapiere, Akten, Laborproben etc. transportiert werden. Dies erfordert einen Zeitaufwand von je 8 Minuten für den Hin- und Rückweg. Das ergibt:

                                            WxZ / 60 = 25x8 / 60 = 3,3 Stunden pro Tag

Bei 250 Arbeitstagen pro Jahr ergeben sich insgesamt rund 833 Stunden pro Jahr, die das Unternehmen für den Transport aufbringen muss.

Geht man davon aus, dass eine Arbeitsstunde das Unternehmen € 16,39 kostet, ergibt sich für das angeführte Beispiel eine

                                          jährliche Kostenersparnis von € 13.655,84.

Stockwerksverbindungsanlage für € 1.390,00 + MwSt:

 
 
Jens-Peter Arlt GmbH & Co. KG ∙ Hamburg